www.fdp-kerpen.de im neuen Gewand

17. Juli 2008, Fraktionsbüro

Kerpen. Vollständig neu gestaltet hat die FDP Kerpen ihre Internetpräsenz. “Wir hatten das Ziel, ein Jahr vor der Kommunalwahl unsere Internetseite neu aufzusetzen”, so Axel Fell, der Vorsitzende des FDP Stadtverbandes Kerpen, “und mussten uns jetzt richtig sputen, weil die Wahl vorgezogen worden ist.” Nachdem sich die Seite etwas über einen Monat im Pilotbetrieb bewährte, wurde sie nun freigeschaltet. Der Stadtverband Kerpen ist weiterhin zu erreichen unter www.fdp-kerpen.de, allerdings zeigt sich diese Seite nun in vollkommen neuem Gewand.

Im Mittelpunkt der Überarbeitung steht der Komfort für den Besucher der Seite. “Die Seite sollte übersichtlicher werden und dem Besucher das Suchen und Finden von Informationen erheblich erleichtern”, so Caren Wildförster, die stellvertretende Vorsitzende des FDP Stadtverbandes Kerpen, “und das ist auch gelungen.” So steht dem Besucher nun eine Suchfunktion zur Verfügung, die auf der alten Internetseite der FDP Kerpen nicht vorhanden war. Über diese Suchfunktion kann durch Eingabe eines Begriffes die entsprechende Fundstelle auf der Seite aufgerufen werden. Ein neuer und moderner Look mit klarem Aufbau: Im Menü auf der linken Seite dreht sich alles um die FDP Kerpen, auf der rechten Seite gibt es Informationen zum FDP Bundes- und Landesverband. “Über eine eigene Schaltfläche kann man online Mitglied der FDP werden”, so Axel Fell, “schließlich wollen wir auch die Mitgliederwerbung über unsere Homepage noch verbessern.”

Alleine im Zentrum der Seite – und damit im auffälligsten und größten Teil – hat sich gegenüber früher nicht viel geändert. “Wir haben weiterhin das Ziel, jeden Arbeitstag einen neue Nachricht zu einem aktuellen Thema aus der Lokalpolitik im Zentrum unserer Seite zu präsentieren”, so Caren Wildförster und Axel Fell . Das hat schon eine lange Tradition bei der FDP Kerpen, schließlich ist dies das Ziel gewesen, seitdem die erste Internetpräsenz der Kerpener Liberalen ins Netz gestellt wurde. “Das ist es, was nach unserer Erfahrung die meisten Leser unserer Seite anzieht, nämlich morgens die FDP Kerpen Seite aufzurufen und zu lesen, was aktuell in der Lokalpolitik geschehen ist”, so Caren Wildförster.

Auf der Seite sind jedoch noch viel mehr Informationen zu finden. Der Besucher der Seite kann die aktuellen Pressemitteilungen der Kerpener FDP und deren Resonanz in den Medien auf der Seite genauso finden wie die personelle Zusammensetzung des Vorstandes und der erweiterten Fraktion. Natürlich werden auch weiterhin die Termine des FDP Stadtverbandes Kerpen auf der Seite veröffentlicht. Unter “Service” gibt es interessante Links sowohl politischer Natur als auch zu unterschiedlichen Seiten rund um die Stadt Kerpen.

Die Kommunalwahl 2009 hat schon ihren Niederschlag durch einen eigenen Reiter im Menü auf der linken Seite der Seite gefunden. Auch das Programm zur Kommunalwahl 2004 ist noch zu finden, es wird innerhalb des nächsten halben Jahres durch das Programm für die nächste Kommunalwahl ersetzt werden.

Neu ist auch die Kategorie “Aktionen”, unter der Veranstaltungen der Kerpener Liberalen und besondere Ereignisse wie zum Beispiel die Teilnahme am Stadtfest in Kerpen oder der Infostand zum Steuerzahlertag 2008 auch in Bildern dokumentiert werden.”In Planung ist noch eine Rubrik, in der alle Anträge und Anfragen der FDP-Fraktion an den Rat oder seine Ausschüsse zur Verfügung gestellt werden”, so Caren Wildförster

Bislang hat der FDP Stadtverband noch nicht darüber entschieden, ob auch interaktive Elemente über das reine Zusenden einer E-Mail hinaus freigeschaltet werden sollen. “Technisch bietet die Seite die Möglichkeit, auch ein Forum zu betreiben”, so Axel Fell, “wir sind uns aber noch nicht sicher, ob so etwas auf die nötige Resonanz stößt. Das soll nun in nächster Zukunft einmal bei einem sehr interessanten Thema aus dem Stadtgebiet ausprobiert werden.”

Mit der Pilotphase der neuen Internetseite sind die FDP-Verantwortlichen zufrieden: “Ohne, dass wir eine besondere Veröffentlichung zur neuen Internetpräsenz vorgenommen hätten, liegen die Besucherzahlen bereits höher als auf der alten Internetseite”, so Axel Fell. “Wir hoffen aber auch, die Besucherzahlen noch weiter steigern zu können”, wünscht sich Caren Wildförster.