FDP: Namensänderung für Häuser auf der Buchenhöhe diskriminierend

03. September 2008, News

Mit vollkommenem Unverständnis reagiert Axel Fell, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende FDP im Rat der Stadt Kerpen aus Horrem auf das Ansinnen der CDU, namentlich Herrn Klingele, bestimmte Häuser auf der Buchenhöhe umzubenennen. “Da arbeiten Politiker, Verwaltung und Bürgerinnen und Bürger intensiv am Thema Integration, und dann kommen solche Hirngespinste”, so Axel Fell, “das werden wir garantiert nicht mitmachen. Eine Umbenennung und damit Abtrennung von bestimmten Häusern auf der Buchenhöhe halten wir für diskriminierend und gegen den Integrationsprozess in Kerpen gerichtet.”