FDP Kerpen gut gerüstet für Herausforderungen der Wahljahre 2009 und 2010

05. Dezember 2008, News

Kerpen. Die FDP Kerpen ist nach Auffassung des Vorsitzenden des Stadtverbandes, Axel Fell, gut gerüstet für die Herausforderungen der Wahljahre 2009 und 2010. Fell berichtete anlässlich des ordentlichen Stadtparteitages der Kerpener Liberalen am Donnerstag von einem erfolgreichen Jahr 2008.

Die politische Arbeit bestand vor allen Dingen in der Ausrichtung von Veranstaltungen mit Spitzenpolitikern wie Angela Freimuth, der Vizepräsidenten des Düsseldorfer Landtages, die im März Kerpen besuchte. Auch berichtete Fell von der Teilnahme an Veranstaltungen wie z.B. dem Stadtfest in Kerpen oder 24- Stunden Schwimmen des SSK Kerpen.

Erfolgreich war die FDP Kerpen auch in der Mitgliederwerbung mit einem Zuwachs von etwa 10% auf nun 55 Mitglieder stadtweit. Auch die finanzielle Situation konnte mit einer erheblichen Steigerung des Kassenbestandes stark verbessert werden.

Ein Schwerpunkt war auch die Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere über die Presse. “Hier ist unsere grundsätzliche Strategie: zuerst die Aktionen, dann die Pressemitteilung”, so Axel Fell, “das hat dazu geführt, dass die Anzahl der Presseveröffentlichungen in diesem Jahr so hoch wie noch nie war.”

Der Vorsitzende führt als Erfolgsfaktor für die FDP Kerpen ihre zunehmende Vernetzung mit den anderen Ortsverbänden, dem Kreis- und dem Landesverband der FDP ins Feld. “Auf Parteitagen der übergeordneten Partei ebenen spielen die Kerpener Delegierten eine immer größere Rolle, da wir stets mit einer hohen Anzahl von Delegierten vertreten sind. Damit bestimmen wir Entscheidungen der weiteren Parteiebenen substantiell mit.” Auch verfügen eine ganze Reihe von Parteimitgliedern aus Kerpen über gute Verbindungen zu Kreis-, Landes- und Bundespolitikern.

“Der FDP Stadtverband Kerpen ist einer der aktivsten Teile der politischen Szene in Kerpen, aber auch darüber hinaus. Mit unseren überzeugenden Personalangebot, unserer stärker werdenden finanziellen Basis, unserer liberalen Programmatik und unserer breiten Vernetzung gehen wir gut gerüstet in die Wahljahre 2009 und 2010″, so Axel Fell.