FDP: Einsatz hat sich gelohnt!

02. Februar 2009, News

Sehr erfreut über die Entscheidung des Planungsausschusses, einen von ihr beantragten Bürgerworkshop erstmalig für Kerpen im Bereich rund um die Hermann-Loens-Straße, Plauener Straße, Danziger Straße einzurichten, zeigten sich vergangenen Dienstag die Kerpener Liberalen.

Nachdem Axel Fell, stv. Fraktionsvorsitzender, die anderen Fraktionen in der Ausschusssitzung für die Idee des Bürgerworkshops gewinnen konnte, sind die Sindorfer Liberalen Heinz-Dieter Wildförster und Christian Pohlmann nun gespannt auf die Umsetzung. „Das ist ein toller Erfolg für unsere geleistete Vorarbeit und die Gespräche mit den Anwohnern”, so Christian Pohlmann. Heinz-Dieter Wildförster ergänzt: „Selbstverständlich bleiben wir am Ball, schauen, wie die Verwaltung den Vorschlag umsetzt und werden den Anwohnern so gut wir können helfen, den Bürgerworkshop auf einen guten Weg zu bringen. Schließlich kommt es jetzt darauf an, eine zufrieden stellende Lösung für alle Beteiligten zu erarbeiten.”

Ein weiteres Gespräch mit den Betroffenen ist für den 04.02.09 um 18.30 Uhr in Haus Wilkens in Sindorf geplant.

Engagierte Bürger hatten sich Hilfe suchend an die FDP gewandt, um das Problem des massiven Verkehrsaufkommens und der Raser zu schildern, die scheinbar die ehemals ruhigen Straßen nun als Rennstrecken-Alternative zur Kerpener Straße oder des Berliner Rings nutzen.

„Bürgeranliegen sind uns sehr wichtig”, betont Caren Wildförster, stellvertretende Vorsitzende der FDP Kerpen. „Als kleine Partei sind unsere Mittel zwar begrenzt, aber man sieht ja, dass gute Ideen auch andere überzeugen. Garantierte Lösungen können wir ganz klar keinem Bürger versprechen, wohl aber, dass wir uns um jede Anfrage kümmern.“