FDP fragt nach Nutzung des ehem. EDEKA-Komplexes in Sindorf

05. Mai 2009, News

Die FDP Sindorf beanstandet den Zustand des ehemaligen Edeka-Geländes Ecke Heppendorfer Straße / Im Keuschenend in Sindorf. Sie hat eine entsprechende Anfrage (siehe unten) an die Bürgermeisterin gestellt. Das große Gebäude und der Parkplatz sind seit dem Umzug des Marktes ungenutzt und drohen zu verschmutzen. Anlieger befürchten, dass das Gelände demnächst als Schandfleck verwahrlose.

Heinz-Dieter Wildförster erklärt: „ Die Verwaltung sollte hier nachhaken und die Verantwortlichen ansprechen, damit der Komplex nicht zu einem öffentlichen Ärgernis wird und bald eine sinnvolle Nutzung erfolgt.“

Hier die Anfrage an die Bürgermeisterin:

05.05.09
Ehemaliges Edeka-Gelände in Sindorf

Sehr geehrte Frau Sieburg,

in Sindorf steht seit dem Umzug des Edeka Marktes das große Gebäude inkl. Parkplatz „Am Keuschenend“ leer. Anwohner berichten uns, dass sie eine Verwahrlosung des Geländes befürchten, Jugendliche die verwinkelten und von der Straße uneinsehbaren Ecken als Treffpunkte nutzen und erste Schäden beispielsweise an Zäunen zu verzeichnen seien. Außerdem sammelt sich Müll an, wie wir uns selbst überzeugen konnten.

Verfügen Sie über Informationen oder könnten alternativ in Erfahrung bringen, was mit dem Gelände/Gebäude geschehen soll? Besteht Aussicht auf eine Neuvermietung? Für eine Beant-wortung unserer Fragen bedanken wir uns.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Hubert Erkes