FDP begrüßt Aufstockung der Mühlenfeldschule

24. Juni 2009, News

Die FDP Kerpen begrüßt den Beschluss des Rats der Stadt Kerpen, die Mühlenfeldschule um vier Räume aufzustocken. “Was lange währt wird endlich gut”, so Axel Fell, der stellvertretende Vorsitzende der FDP Fraktion im Rat der Stadt Kerpen, “das ist in diesem Fall aber sicherlich vor allem ein Verdienst der Politik, die die Verwaltung zum jagen tragen musste.”

Die FDP Fraktion hatte, seit dem letzten Jahr klar geworden war, dass die dritte Grundschule in Sindorf am Standort Vogelruther Feld nicht realisierbar sein würde, konsequent auf eine Erweiterung der Mühlenfeldschule gesetzt. “Die Verwaltung unter Bürgermeisterin Marlies Sieburg hat sowohl die dritte Grundschule als auch die Aufstockung der Mühlenfeldschule blockiert”, so Fell, “nur mehr oder weniger einstimmiger politischer Druck hat hier zum gewünschten Ergebnis geführt.”

Die FDP Fraktion begrüßt auch die Finanzierung der Maßnahme, die teilweise aus Mitteln des Konjunkturpakets II, teilweise aus dem laufenden Haushalt erfolgt. “Aber auch in Sachen Finanzierung mussten wir bis zum Ende aufmerksam sein, denn beinahe wäre die jetzt sichere Finanzierung durch ein im Rat von einer Fraktion vorgebrachtes nichts transparentes Modell noch infrage gestellt worden. So ist wohl auch erklärbar, dass die Vertreterin dieser Fraktion im Schulausschuss als einzige nicht für die Erweiterung der Schule gestimmt hatte.”

Die FDP wünscht sich jetzt eine schnelle Realisierung, damit die Schule und der Trägerverein der offenen Ganztagsschule, der Kinderschutzbund Kerpen, schnell die erweiterten Raummöglichkeiten nutzen können.