FDP: Zahlreiche Gäste bei politischem Frühschoppen von Hubert Erkes

29. Juni 2009, News

Kerpen. Der FDP Bürgermeisterkandidat in Kerpen, Hubert Erkes, hatte zum politischen Frühschoppen geladen und viele Gäste kamen. Vor zirka 40 Besucherinnen und Besuchern im mit den FDP Farben Blau und Gelb geschmückten soziokulturellen Zentrum in Horrem legte Erkes die Schwerpunkte seiner Kandidatur dar. Bürgerbeteiligung, Familienfreundlichkeit und Expertise in haushaltspolitisch schwierigen Zeiten – dafür will Erkes in den nächsten sechs Jahren stehen. Daneben wird die Stärkung der Ortszentren weiterhin ein Schwerpunkt der politischen Arbeit von Hubert Erkes bleiben.

Wie Erkes unterstrich auch der FDP Stadtverbandsvorsitzende Axel Fell die Bedeutung der Kommunalwahl für die Entwicklung der Stadt Kerpen. Beide verbanden dies mit der Bitte, Erkes und die FDP bei der Wahl stark zu machen und zahlreich zu wählen. Fell hob hervor, dass angesichts von möglicherweise bis zu sieben Fraktionen im Kerpener Stadtrat eine stabile Mehrheit erforderlich sei, um die notwendigen Entscheidungen dauerhaft verlässlich treffen zu können.

Konkret legten die Kerpener Liberalen ihr Wahlprogramm für die Kommunalwahl dar. Außerdem stellte Axel Fell die Wahlbezirkskandidatinnen und -kandidaten der FDP in Horrem vor, nämlich Sonja Achtzehn im Wahlbezirk 15, Nicole Munying (16), Jörg Eichler (17), Axel Fell (18) und Dorothea Fell (19). Dabei hob Fell hervor, dass alle Wahlbezirkskandidatinnen und Kandidaten auch in Horrem wohnen und sich neben ihrer politischen Tätigkeit auch noch in anderer Form gesellschaftlich engagieren.

“Wir haben heute den Wählerinnen und Wählern ein attraktives Angebot für die Kommunalwahl gemacht, sowohl was die Kandidaten Kandidaten angeht, als auch was das Programm betrifft”, so Erkes und Fell, “wir sehen uns für die kommende Kommunalwahl gut gerüstet.”

Fell kündigte in der Veranstaltung die Vorstellung aller Wahlbezirkskandidatinnen und Kandidaten am Wahlkampf-Truck der Bundes-FDP an, der beim Kerpener Stadtfest am 4.7.2009 auf der Hahnenstraße Station macht.