FDP kritisiert Jahresbericht der g1 GmbH für die Bäder der Stadt Kerpen

26. Januar 2011, News

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Kerpen äußert ihren Unmut über den Jahresbericht 2009 der g1 Betriebsführung, der mehr als dürftig ist. Der Bericht kommt nicht nur viel zu spät, sondern enthält auch Lücken und Mängel. Es fehlen detaillierte Aussagen und Kennzahlen, insbesondere zu den Besucherzahlen. In diesem Zusammenhang interessiert auch die Nutzung der Öffnungszeiten durch die Besucher. Etwa die Frage, zu welchen Zeiten ist welches Besucheraufkommen feststellbar.

Die FDP-Fraktion erstaunt auch, dass im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsdarstellung nicht über Reparaturbedarf und energetische Ausstattung berichtet wird.

Der Fraktionsvorsitzende Hubert Erkes hierzu: “Die Verwaltung kritisiert in Ihren Erläuterungen zum Bericht der g1 zu Recht, dass wichtige Informationen und Gegenüberstellungen, die eine Beurteilung möglich machen, fehlen. Die g1 sollte von der Verwaltung aufgefordert werden, bestimmte Zielvorgaben mit Zahlen und Daten zu erläutern und den Bericht so zu gestalten, dass er aussagefähiger ist.”