Verwaltung greift FDP Vorschläge zum Thema Organspende weitgehend auf

30. Dezember 2011, News

Leben schenken war das Motto einer Anfrage der FDP Fraktion vom 5.10.2011 zum Thema Organspende zur letzten Ratssitzung. Die Verwaltung hat jetzt reagiert und die Informationen zu Organspende im Bürgerbüro und dem Eingangs- und Wartebereich optimiert. Unter anderem werden neben den bereits angebrachten Plakaten die Informationsbroschüren zur Organspende ausgelegt. Die Mitarbeiter des Bürgerbüros sollten für Fragen zu der Thematik zukünftig auch vorbereitet sein.

Ein Spender schenkt im Durchschnitt 3 Menschen das Leben. Voraussichtlich wird von den ca. 12.000 Menschen, die auf eine Organspende warten, nur etwa ein Viertel ein lebensrettendes Organ erhalten. Grund genug die Entscheidungsfindung zur Organspende auf allen denkbaren Ebenen zu verbessern.

“Die Verwaltung hat im Zuge unserer Anfrage die Informationsmöglichkeiten optimiert, dies gilt es nun nachhaltig fortzuführen und stetig auf Ausführung zu überprüfen”, so Wolfgang Pfeil, Stadtverordneter der FDP Kerpen. “So sollten die Möglichkeiten, einen Organspendeausweis auf der Homepage der Stadt Kerpen zu finden, überprüft werden. Wir werden hier vorangehen und auf der Homepage der www.FDP-Kerpen.de ebenfalls eine Möglichkeit schaffen, Spender zu werden. Es ist wichtig, das Spendenwillige mehrmals im Leben mit der Thematik in Berührung kommen!”, ergänzt Pfeil.