FDP-Fraktion begrüßt CDU Vorstoß

26. Januar 2012, News

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Kerpen begrüßt den Vorstoß des CDU Fraktionsvorsitzenden Klaus Ripp zu einem Projekt Soziale Stadt in Kerpen. “Die Idee ist ja schon seit einiger Zeit auf der Tagesordnung und wird in der Verwaltung die ganze Zeit verschoben und verschleppt”, so Hubert Erkes, der Vorsitzende der FDP im Rat, “deswegen ist es jetzt richtig, im Rat für Klarheit zu sorgen.

Gerade im Zusammenhang mit dem seit Jahren leerstehenden Hochhaus an der Maastrichter Straße hatten die Kerpener Liberalen im letzten Jahr erste Schritte durchgesetzt, zu prüfen, wie es langfristig zu einem Abriss kommen kann. “Wir sind froh, dass die CDU offensichtlich deutlicher als bisher das Hochhaus weg haben will”, so Axel Fell, der stellvertretende Vorsitzende der FDP Fraktion. Die Kerpener Liberalen wollen aber den Abriss so genannten “Geisterhauses” auch betreiben, wenn kein Projekt Soziale Stadt kommen sollte. “Das Hochhaus ist ein weit sichtbarer Schandfleck und zieht das ganze Viertel nach unten”, so Fell, “es muss deswegen auf jeden Fall verschwinden.”