Mit dem Liberalen Stammtisch zu mehr Bürgerbeteiligung in Kerpen

09. Februar 2012, Aktionen

Die Liberalen in Kerpen laden zu offenen Diskussionen ein

Kerpen – Die FDP Kerpen sieht den ,,Liberalen Stammtisch” weiterhin als wichtiges Forum für mehr Bürgerbeteiligung in Kerpen. “Wir wollen damit ein Zeichen setzen, nicht nur während der Wahlkampfzeiten politisch aktiv zu sein,” sagt Wolfgang Pfeil, stellvertretender Vorsitzender des FDP-Stadtverbandes Kerpen und Organisator der Liberalen Stammtische. „Wir würden uns freuen, wenn dadurch viele Bürgerinnen und Bürger den Weg zur FDP Kerpen finden würden. Gäste sind herzlich Willkommen.”

Der Liberale Stammtisch wird auch in diesem Jahr ab März einmal im Monat in wechselnden Lokalitäten und in verschieden Kerpener Stadtteilen stattfinden. Er hat zum Ziel kommunal, landes- und bundespolitische Themen aufzugreifen und diese in einer offenen Atmosphäre gemeinsam mit den Kerpener Liberalen zu diskutieren. Die FDP Kerpen versteht das Angebot des „Liberalen Stammtisches“ als Informationsaustausch und Möglichkeit für die BürgerInnen sich direkt mit den Fragen unserer Zeit und Stadt auseinander zusetzen.

Für Wolfgang Pfeil ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger in Kerpen nicht über die FDP diskutieren, sondern mit der FDP. „Der Liberale Stammtisch ist dafür ein wichtiges Angebot und eine Chance, miteinander offen zu diskutieren. An Themen mangelt es in Kerpen wahrlich nicht.” so Pfeil.