Kerpener Liberale gratulieren Pohlmann und Westerschulze zur Wahl in den FDP-Bezirksvorstand

28. März 2012, News

Rhein-Erft-Kreis im Vorstand hervorragend vertreten
Wiehl/Kerpen. Ein volles Haus fanden die Vertreter der FDP des Bezirks Köln am 24.03.2012 in Wiehl vor. Im Hotel “Zur Post” fand der große Bezirksparteitag zwar samt Wahl des gesamten Vorstandes statt, aber der Parteitag stand insgesamt unter dem Einfluss der bevorstehen NRW-Landtagswahlen am 13.05.2012. Bei der Wahl des neuen neunzehnköpfigen Bezirksvorstandes ist der Rhein-Erft-Kreis mit insgesamt vier Liberalen hervorragend vertreten. Neben dem stv. Vorsitzenden Ralph Bombis und der Schriftführerin Gabriele Molitor MdB sind mit Christian Pohlmann sowie Stefan Westerschulze zwei Kerpener FDPler im neuen Vorstand vertreten. Pohlmann, Vorsitzender des Kerpener FDP-Stadtverbandes wurde von den Delegierten als Beisitzer gewählt, und mit Westerschulze folgte ihm ein weiterer Vertreter der FDP Kerpen erfolgreich nach. “Ein großer Erfolg für den Rhein-Erft-Kreis und ein großer Erfolg für die Liberalen in Kerpen,” sagt Hubert Erkes, Fraktionsvorsitzender der FDP Kerpen.” Wir wünschen dem neuen Vorstand für die kommenden Aufgaben alles Gute und viel Erfolg.”

Nach der Wahl des neuen Bezirksvorstandes wurde anschließend die Bezirksliste für die Aufstellung der Landesreserveliste beschlossen. Christian Lindner, designierter FDP-Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen, wurde erwartungsgemäß auf Platz 1 der Vorschlagsliste gewählt. FDP-Fraktionschef Dr. Gerhard Papke nimmt nach Lindner Platz 2 der Vorschlagsliste ein, während Dr. Joachim Stamp, Generalsekretär der FDP-NRW auf Platz 3 kommt. Yvonne Gebauer, Mitglied des Rates der Stadt Köln wurde für Platz 4 der Liste vorgeschlagen. Erfreulich für die Kerpener FDP ist, dass der Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Rhein-Erft und neuer stellvertretende Vorsitzende des Bezirksvorstandes Ralph Bombis Platz 5 der Vorschlagsliste einnimmt. “Damit hat Bombis auch in dieser für uns Liberale schwierigen Zeit realistische Aussichten, beim FDP-Landesparteitag Anfang Mai auf einen aussichtsreichen Platz der Landesliste gewählt zu werden, der ihm nach der Wahl am 13.05.2012 ein Mandat im neuen Landtag sichern könnte.” so Pohlmann.