Pohlmann: Bundesparteitag in Karlsruhe war ein voller Erfolg

24. April 2012, News

Aufbruchsstimmung bei den Liberalen in Kerpen

Mit der Verabschiedung des neuen Grundsatzprogramms hat die FDP am Sonntag den Bundesparteitag in Karlsruhe erfolgreich beendet. Die Wiesbadener Grundsätze von 1997 werden dementsprechend mit dem neuen Grundsatzprogramm abgelöst. In diesem fordern die Liberalen nun mehr Wachstum, solide Finanzen und weniger staatlichen Einfluss. Christian Pohlmann, Vorsitzender des Kerpener FDP-Stadtverbandes und Delegierter für den Bundesparteitag der FDP ist überzeugt, dass auf dieser Grundlage neue Anhänger für die FDP begeistert und gewonnen werden können.” Es wurde ein modernes Grundsatzprogramm mit der freidemokratischen Vorstellung einer liberalen Gesellschaft im 21. Jahrhundert beschlossen.” so Pohlmann.

Der Bundesparteitag stand neben den Freiheitsthesen insbesondere im Zeichen der bevorstehenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Pohlmann zeigte sich von den kämpferischen Reden der Spitzenkandidaten Wolfgang Kubicki und Christian Lindner begeistert. Rainer Brüderle wies in seiner mitreißenden Rede dagegen auch eindrucksvoll die liberale Handschrift des neuen deutschen Wirtschaftswunders nach. “Brüderle war ohne Zweifel der Höhepunkt, der die Aufbruchsstimmung mehr als komplettieren konnte“, so Pohlmann.

Diese Aufbruchsstimmung wirkte sich zweifelsohne auch auf den Wahlkampf in Kerpen aus. Schlechtes Wetter – beste Stimmung beim FDP Kerpen-Team. Auch an diesem Samstag standen die Infostände in der Hahnenstraße in Kerpen und vor dem Edeka-Markt in Kerpen-Buir unter dem Motto ,,NRW-Landtagswahl”, die am 13.05.2012 stattfinden wird. Trotz zum Teil strömenden Regens kamen die Kerpener Liberalen mit vielen Menschen ins Gespräch und warben für ihre Sache. Unterstützt wurde das Kerpener FDP-Team um Frank Schniske, Tamer Kandemir und Wolfgang Rudolph in Kerpen-Buir durch Jan Schiller. Schiller ist Mitglied im Landesvorstand der FDP NRW und kandidiert nun für den nordrhein-westfälischen Landtag. Nach Horrem konnte Schiller auch in Kerpen-Buir mit der positiven Resonanz der Bürgerinnen und Bürger auf den Wahlkampf der Liberalen sehr zufrieden sein. Das große Interesse an liberaler Politik zeigte sich insbesondere durch die vielen positiven Rückmeldungen zum FDP-Wahlprogramm. “Das etwas trübe Wetter hat unsere Erwartungen zunächst etwas runter geschraubt“, sagt Tamer Kandemir, Pressesprecher der FDP Kerpen. “aber letztendlich wurde sie mehr als übertroffen. Wir wurden für unser Engagement mit einem großen Interesse an unserem Wahlkampf und angenehmen Diskussionen mit zahlreichen Buirern belohnt.” Kandemir betont, dass bis auf die letzten Materialien am Infostand alles verteilt wurde. “Das zeigt, dass die FDP bei den Bürgerinnen und Bürgern wieder viel Vertrauen zurückgewonnen hat, das sich auf die weitere Entwicklung der einzig liberalen Partei in Deutschland positiv auswirken wird.” so Kandemir und fügt hinzu:” Die FDP hat sich mit dem neuen Grundsatzprogramm für die Zukunft hervorragend positioniert. Sie ist die Partei der Mitte. Das ist meine FDP. Und das ist gut so!”

Die nächsten liberalen Infostände finden am Samstag. den 28.04.2012 ab 10 Uhr in der Hauptstraße, Höhe Kreissparkasse in Kerpen-Horrem und ab 11 Uhr am Markt in Kerpen-Türnich statt. Wir freuen uns über rege Teilnahme.