FDP Kerpen startet Wahlkampf mit Informationsoffensive über die Abschaffung der Praxisgebühr

08. Januar 2013, News

Unter dem Motto ,,Paxisgebühr: Abgeschafft.” und ,,Tschüss Praxisgebühr. Niemand wird dich vermissen!” starten die Kerpener Liberalen in den Wahlkampf. Die FDP Kerpen wird die Bürgerinnen und Bürger über die geänderte Rechtslage vor Arztpraxen mit Flyern informieren und auch Rede und Antwort stehen.

,,Die Abschaffung der unsäglichen Gebühr ist ein voller Erfolg für die Liberalen“, sagt Dagmar Kurm, stellvertretende Vorsitzende des Kerpener FDP-Stadtverbandes und Initiatorin der Aktion. ,,Seit 2004 mussten alle gesetzlich versicherten Patienten eine Zuzahlung beim Arzt leisten. Pro Quartal fiel die Praxisgebühr in Höhe von zehn Euro an, ganz zu schweigen von den weiteren Zuzahlungen beispielsweise beim Zahnarzt oder Notfalldiensten. Ab 1. Januar 2013 gibt es die Praxisgebühr nicht mehr. Diesen Erfolg wollen wir selbstverständlich mit unseren Bürgerinnen und Bürgern teilen.”

Die FDP Kerpen hat sich als Stadtverband mit Vehemenz gegen die Praxisgebühr eingesetzt und sieht nun die Abschaffung als die logische Konsequenz einer fehlgeschlagenen und ausgesprochen unsozialen Reform der damaligen Rot-Grünen Koalition. ,,Seit ihrer Einführung stand die Praxisgebühr insbesondere von uns Liberale massiv in der Kritik. Das Ende war unumgänglich. Nun ist endlich Schluss damit.” so Kurm weiter.,,Unsere Aktion startet am Montag, den 07. Janar 2013 um 8 Uhr vor den Arztpraxen in Kerpen-Horrem. Nutzen Sie die Möglichkeit, um sich von der FDP informieren zu lassen.”

Die nächste Informations-Aktion über die Abschaffung der Praxis-Gebühr findet am 14. und 21.Januar 2013 ab 8 Uhr in Kerpen und Kerpen-Sindorf statt.