FDP begrüßt Ortsbegehung in der Buchenhöhe durch Integrationsausschuss

10. Oktober 2013, News

LEG muss in die Pflicht genommen werden

Nachdem sich die FDP-Fraktion im Frühjahr bereits ein Bild vor Ort gemacht hatte, hat sich jetzt auf Anregung des Integrationsausschuss-Vorsitzenden Wolfgang Pfeil auch der Ausschuss selbst über die Situation vor Ort informiert. Vor der Sitzung des Ausschusses am 18.9. wurde die Örtlichkeit besichtigt und mit den anwesenden Vertretern des Vermieters (LEG) gesprochen. Auch Herr Wiederstein von der örtlichen Polizeidienststelle und Anwohner haben sich an der Begehung und Sitzung rege beteiligt. Die LEG stellte mittelfristig verschiedene weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Situation vor und in Aussicht.

Wolfgang Pfeil: „ Es geht jetzt darum, die LEG weiterhin in die Pflicht zu nehmen. Stadtverwaltung und Vermieter müssen versuchen, durch abgestimmtes Vorgehen Verbesserungen herbeizuführen. Hierzu gehören zum Beispiel bei der Neuvermietung bunter zu vergeben und Neumieter mit Migrationshintergrund besser in die Hausregeln einzuweisen. Aber auch bauliche Veränderungen müssen weiter voran getrieben werden. Wir werden das Revier weiter beobachten und regelmäßig Fortschrittsberichte einfordern!”