FDP-Fraktion sieht Raumprobleme zur Sicherstellung des OGS-Angebotes

05. März 2014, News

Clemensschule in Horrem kann Anmeldungen nicht gerecht werden

Die FDP-Fraktion im Rat der Kolpingstadt Kerpen ergänzt Ihre Initiative zum Betreuungsangebot in der OGS (siehe hierzu eigene PM) um die Frage der Bereitstellung von ausreichenden und geeigneten Räumlichkeiten. Die künftige Nachfrage nach OGS-Plätzen wird nach Einschätzung der Liberalen die Raumkapazitäten übersteigen. In der Clemensschule in Horrem hat sich bereits aufgrund der jetzt vorliegenden Anmeldungen eine Raumknappheit ergeben, die dazu führt, dass viele Anmeldungen nicht berücksichtigt werden können.

Fraktionsvorsitzender Hubert Erkes hierzu: „Der Betreuungsbedarf ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Auch zukünftig ist nicht nur in der Clemensschule mit einer erhöhten Nachfrage zu rechnen. Deshalb muss die Verwaltung nach Lösungswegen suchen. Es sollte ein neues Raumkonzept erstellt werden, das die vorhandenen Ressourcen besser ausnutzt. Angesichts der finanziellen Situation der Stadt sind neue kostenträchtige Investitionen nicht vertretbar.“