Anfrage: Wasserschäden durch Starkregenereignisse in Kerpen

23. August 2014, Anträge / Anfragen

KerpenFrau Bürgermeisterin

Marlies Sieburg

im Hause

An den Bauausschuss

Wasserschäden durch Starkregenereignisse in Kerpen

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender,

im Stadtgebiet von Kerpen sind viele Hauseigentümer durch das Eindringen von Wasser aufgrund der Starkregenereignisse geschädigt. Versicherer von Elementarschäden (z.B. AXA AG) ersetzen die Schäden nicht. Für die Eigentümer bestehen neben den Schadenbeseitigungsproblemen auch finanzielle Belastungen und Unsicherheiten im Hinblick auf die Zukunft.. Es stellt sich deshalb grundsätzlich die Frage nach den Ursachen. Neben dem Problem des Grundwasserpegels aufgrund des Rheinbraun-Tagebaus ergeben sich für die Betroffenen viele andere Fragen (z.B. Abwassertechnik im Stadtgebiet). Das komplexe Thema ist für viele Bürger von Interesse.

Deshalb bitten wir hierzu um eine Stellungnahme.

Hubert Erkes

FDP-Fraktionsvorsitzender