FDP verärgert über Müll und Dreck am Kerpener Friedhof

21. Mai 2015, News

FriedhofMüll und Dreck auf dem Kerpener Friedhof verärgert immer mehr Bürgerinnen und Bürger. Betroffen ist nach Meinung des Sprechers der FDP Kerpen, Tamer Kandemir, insbesondere die überdachte Sitzgelegenheit direkt neben der Leichenhalle. Diese würde nach Kandemirs Meinung verstärkt als Treffpunkt für Jugendliche und Personen verschiedener Nationalitäten genutzt werden. Von einigen wird der Kerpener Friedhof mittlerweile als Mülldeponie angesehen, andere hinterlassen Dreck anscheinend nach nächtlichen Partys. Dabei werden  Müll und Essenreste nicht in der entsprechenden Mülltonne entsorgt, sondern achtlos rund um diesen Bereich verteilt. Vor diesem Hintergrund ist der Sprecher der FDP der Meinung, dass die Stadt Kerpen hier ihrem Sauberkeits-Auftrag nicht nachkommt und mit verantwortlich für die Vermüllung an diesem Ort ist.  Des Weiteren ruft die FDP zu mehr Kontrollen durch das Ordnungsamt auf, um weiteres Vermüllen auf dem Friedhof zu verhindern und so gegenzusteuern.

„Nach der Bestattungs- und Friedhofssatzung ist es auf den Friedhöfen nicht gestattet,  den Friedhof und seine Einrichtungen, Anlagen und Grabstätten zu verunreinigen oder zu beschädigen sowie Rasenflächen und Grabstätten zu betreten. Abraum und Abfälle dürfen nicht außerhalb der dafür bestimmten Stellen abgelagert werden. Das ist jedoch, wie auch auf den Bildern zu ersehen, nicht mehr gegeben. Was ist das für ein Verhalten, dass sogar mittlerweile Friedhöfe in dieser Art und Weise behandelt und die Würde dieses Ortes missachtet werden? Die kommunale Friedhofssatzung sieht für Personen, die sich auf dem Friedhofsgelände nicht der Würde des Ortes entsprechend verhalten, eine maximale Strafe von 1.023,00 € vor. Dieser Rahmen würde bei Verunreinigen der Einrichtungen und Anlagen zwar nicht ausgeschöpft, aber sollten verstärkt Kontrollen auf dem Friedhof durchgeführt werden, können bei erstmaligem Erwischen die Verantwortlichen noch mündlich verwarnt werden. Wer wiederholt gegen die Friedhofsordnung verstößt, erhält zunehmend höhere Bußgelder. Diese unwürdige und rücksichtlose Verhalten auf dem Friedhof ist jedenfalls nicht zu tolerieren und muss sofort abgestellt werden.“ so Kandemir.