FDP will Gewerbesteuermehreinnahmen zur Reduzierung des Haushaltsdefizits einsetzen

14. September 2015, News
Hubert Erkes

Hubert Erkes

Nach dem Zwischenbericht des Kämmerers darf die Stadt in diesem Jahr mit erheblichen Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer rechnen.

Hubert Erkes, Fraktionsvorsitzender der FDP hierzu: „Unsere Stadt profitiert im besonderen Maße von der positiven Entwicklung der Steuereinnahmen. Wir haben nach den vom Kämmerer vorgelegten Zahlen eine deutliche Steigerung der Gewerbesteuer zu verzeichnen. Bereits jetzt liegen Mehreinnahmen von rund 7 Mio Euro vor. Das entspricht einer Steigerung von etwa 20 % gegenüber dem geplanten Haushaltsansatz. Wenn der Trend bis zum Jahresende anhält, werden wir unser derzeitiges Haushaltsdefizit von 18 Mio € auf unter 10 Mio € reduzieren können. Voraussetzung ist natürlich, dass wir weiterhin den eingeschlagenen Sparkurs beibehalten. Auf einem guten Weg sind wir auch, wie die Zahlen in der Jugendhilfe bei der Heimerziehung in Einrichtungen zeigen. Der Zwischenbericht spricht hier auch für eine deutliche Unterschreitung des derzeitigen Haushaltsansatzes.“