FDP Kerpen hat Liberale Idee an Martin Sagel verliehen

26. Oktober 2015, News

Mpreisartin Sagel heißt der neue Preisträger der Liberalen Idee. Der Kerpener erhielt den Preis aus den Händen des Stadtverbandsvorsitzenden der FDP Kerpen, Christian Pohlmann, im Rahmen des 3. Kerpener „Vater-Kind-Carrera-Rennens“ in der Sindorfer Schützenhalle.

„Die Jury hat sich in diesem Jahr einstimmig für Martin Sagel ausgesprochen. Der Einsatz von Martin Sagel, der viele Facetten umfasst und von der Anzahl kaum aufgezählt werden kann, ist vorbildlich in ihrer Vielseitigkeit und seinem Einsatz, Menschen zu helfen. Insbesondere mit dem Vater-Kind-Kreis hat er uns gezeigt, wie wichtig solche Projekte sind. Zum Einen leistet für die Integration besondere Verdienste, denn der Vater-Kind-Kreis ist überkonfessionell ausgerichtet. Dadurch wird der Kontakt zwischen den verschiedenen Kulturen und Religionen verstärkt.  Zum anderen schafft er einen Raum, in dem bewusst Väter und ihre Kinder gemeinsame Aktivitäten durchführen können.“, begründet Christian Pohlmann die Entscheidung.

ADer 1975 in Wipperfürth geborene Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft ist seit 2014 Vorsitzender des Vereins der Vielfalt der Kulturen, maßgeblich organisiert er dabei das jährlich stattfinden Kerpener „Fest der Kulturen“ mit. Auch die Vater-Kind-Kreis-Aktionen werden vom Preisträger über viele Jahre und großem Erfolg mit Herzblut und Einsatz organisiert und durchgeführt. Darüber hinaus beeindruckt Sagel mit seinen Künsten als Zauberer. Er begleitet jedes Jahr die Sternsinger der katholischen Kirche in Kerpen, auch arbeitet er ehrenamtlich für den Kindergarten,  Grundschule und die Gesamtschule. „Seine Projekte kommen ohne finanzielle Unterstützung oder personelle Belastung seitens der öffentlichen Kassen aus. Sie sind ehrenamtlich oder werden mithilfe von Sponsoren umgesetzt. Eine solche nachhaltige und vorbildliche Aktivität hat den Preis verdient. Deshalb macht es uns eine besondere Freude,  Martin Sagel für seine Verdienste zu ehren.“ so Pohlmann.B

“Die Liberale Idee” ist eine jährlich ausgesprochene Auszeichnung der FDP Kerpen für Projekte, Initiativen und Aktionen Kerpener Bürger, Vereine oder Firmen, die dem liberalen Gedanken folgen, selbst aktiv werden und so aufzeigen, dass jeder Einzelne in unserer Gesellschaft etwas bewegen kann. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre gehörten beispielsweise der Sindorfer Kükenclub und das Integrationsprojekt „Kerpen boxt sich durch“ der Kerpener Realschule, sowie die Verleihung des Preises an Karl Barbier im letzten Jahr.