Liberale Idee 2015 an Heimatfreunde Stadt Kerpen e.V. verliehen

08. September 2016, Aktionen
Den Preis nahm stellvertretend die Vorsitzende des Heimatvereins, Frau Susanne Harke-Schmidt, von Christian Pohlmann entgegen.

Den Preis nahm stellvertretend die Vorsitzende des Heimatvereins, Frau Susanne Harke-Schmidt, von Christian Pohlmann entgegen.

Der Heimatverein Stadt Kerpen e.V,  wurde am vergangenen Freitag, den 26. August, für sein soziales und  bürgerschaftliches Engagement mit dem Preis der FDP Kerpen ausgezeichnet.  ,,Die Liberale Idee” wurde in einer Feierstunde im Haus für Kunst und Geschichte in Kerpen durch den Vorsitzenden des Kerpener FDP-Stadtverbandes, Christian Pohlmann, vergeben. Den Preis nahm stellvertretend die Vorsitzende des Heimatvereins, Frau Susanne Harke-Schmidt, entgegen.“

Christian Pohlmann  würdigte die vielfältige Arbeit des Vereins und unterstrich mit der Vergabe des Preises die beispielhafte Sammlung, den Erhalt und die öffentliche Verfügbarkeit von historischen Dokumenten und Sammlungen aus Ausgrabungen aus dem Umfeld der Stadt Kerpen. ,,Vorbildlich ist die enge Kooperation zwischen privater Initiative und uneigennützigem bürgerschaftlichem Engagement mit fachlich kompetenten Einrichtungen aus dem öffentlichen Bereich, hier insbesondere dem Stadtarchiv Kerpen.” so Pohlmann. Eine Aufarbeitung lokalgeschichtlicher Themen, sowie Technik- und Wirtschaftsgeschichte, Präsentation von musealen Exponaten, Archivalien und archäologischen Funden aus dem Stadtgebiet Kerpen ist ohne die Heimatfreunde Stadt Kerpen e.V. nach Meinung des liberalen Politikers nicht mehr vorstellbar. „Der Heimatverein Stadt Kerpen e.V. zeigt, dass ehrenamtliche Verwaltung eines Archivs für die Verwaltung und regionale Öffentlichkeit in hoher Qualität angeboten werden können.“

Unter der Ägide des Kerpener Stadtarchivars gründete sich Heimatverein Stadt Kerpen e.V. bereits im Jahr 1963. Seither stellt er die kontinuierliche Verzeichnung von Archivalien zur Ortsgeschichte sicher. Hieraus entwickelte sich auch eine lokalhistorische Ausstellung, die von einer Ortschronik begleitet wurde und von den Mitgliedern des Vereins selber erstellt wurden. Nach eigen Angaben strebten die Vereinsgründer  inen Verein an, der sich zwar überwiegend, aber nicht ausschließlich mit der Geschichtsforschung des heimatlichen Raums befassen sollte. Um diese umfassende Zielsetzung nach außen zu dokumentieren, wählte man bewusst den Namen “Heimatfreunde” und nicht Geschichtsverein.

Die Liberale Idee ist eine jährlich ausgesprochene Auszeichnung der FDP Kerpen für Projekte, Initiativen und Aktionen Kerpener Bürger, Vereine oder Firmen, die dem liberalen Gedanken folgen, selbst aktiv werden und so aufzeigen, dass jeder Einzelne in unser Gesellschaft etwas bewegen kann.