Innere Sicherheit im Rhein-Erft-Kreis und in NRW im Soziokulturellen Zentrum

31. März 2017, Aktionen

Eine Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

NRW steht bei den Zahlen der Wohnungseinbrüche und extremistischen Gefährdern ganz oben im deutschlandweiten Ranking.

Die Innere Sicherheit ist für viele Bürger ein zentrales Thema.Hans-Hermann Tirre

Gast und Experte ist Hans Hermann Tirre, der als ehemaliger Polizeipräsident der Stadt Mönchengladbach auch schon früher über die Erfahrungen seiner Behörde etwa mit Videobeobachtung berichtet hatte.

Diesmal wird er als Teilnehmer des Untersuchungsausschusses zu den Sylvesternachtsereignissen 2016 in Köln über mögliche Folgerungen berichten und die Sicherheitslage in NRW und speziell Rhein-Erft beleuchten.

Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen mitzudiskutieren.

Die Veranstaltung findet statt am 27 April 2017 um 19 Uhr im Soziokulturellen Zentrum, Mittelstraße 31-37, 50169 Kerpen.

Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Für die weiter Planung bitten wir um Anmeldung.