FDP: Plan zur Umgestaltung des Marga- und Walter-Boll-Platzes gelungen

15. März 2018, News, Teaser

JamaikaDie FDP Kerpen begrüßt die Pläne der Verwaltung zur Umgestaltung des Marga- und Walter-Boll-Platzes in Sindorf. Zeigt sich die Neue Mitte im Herzen der Stadt aktuell noch wenig einladend, soll das Erscheinungsbild nun verbessert werden. Ziel ist eine Stärkung der Qualität auf dem Platz mit viel Grün, Sitzmöglichkeiten und Gastronomie. Die Liberalen präsentieren nun vor diesem Hintergrund weitere Ideen für die bisher ungenutzte Freifläche.

„Wir streben an dieser zentralen Stelle auch die Einrichtung von sozialen und barrierefreien Wohnungen oder eine integrierte Kindertagesstätte an“, sagt der Vorsitzende der FDP Kerpen, Christian Pohlmann.  Damit soll die Fläche im Herzen von Sindorf genutzt werden, um einen gepflegten und schönen Platz zu schaffen und neue Wohnungen für die vielen Wohnungssuchenden in der Stadt zu schaffen. „Die Fläche ist attraktiv für Bauinvestoren, so dass die Stadt auch vorschreiben kann, dass an unsere Kinder und an die Bedürftigen unserer Gesellschaft gedacht wird.“

Durch die Umgestaltung soll des Weiteren das Parkplatzangebot so gestaltet werden, dass die Freifläche davon nicht beeinträchtigt wird. Pohlmann erhofft sich dadurch eine Entlastung für die Anwohner und den öffentlichen Verkehr. „Wichtig ist, dass der Platz dadurch auch als solcher für Märkte und andere Veranstaltungen genutzt werden kann.“ so Pohlmann.