Errichtung einer Fußgängerüberquerung/ Einrichtung Zebrastreifen

20. März 2018, Anträge / Anfragen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Spürck,

zur nächsten Sitzung des Arbeitskreis Verkehrsplanung und Verkehrssicherheit beantragen wir, den obengenannten Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen und stellen hierzu nachfolgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung.

Beschlussentwurf:

Die Verwaltung wird beauftragt im Straßenbereich vor dem Gässchen zum Park eine Fußgängerüberquerung (Zebrastreifen) einzurichten.

Begründung :

Schulkinder 275x200Laut Berichten von Anwohner kommt es an dieser Stelle immer wieder zu gefährlichen Situationen. Die Einbahnstraße Kirchenstraße verleitet des Öfteren Autofahrer, über die erlaubten 30 km/h  zu fahren. Auch ist der o. g. Bereich ein Hauptschulweg der Schüler hin zu ihrer Grundschule im Park.

Da sich in unmittelbarer Nähe zudem ein Parkplatz befindet, an dem die Eltern ihre Kinder zum Schulweg verabschieden und auch den Rückweg wieder aufnehmen, sind hier vermehrte, ungeschützte Überquerungen erheblich. Daher muss dringend in diesem Bereich die Verkehrssicherheit gesteigert werden.

Die Maßnahme eines Fußgängerüberwegs (FGÜ) würde aus unserer Sicht helfen, die Geschwindigkeit des Autoverkehrs entsprechend zu reduzieren und eine sichere Überquerung der Straße für alle Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.

Die Voraussetzungen der Richtlinie für die Anlage und Ausstattung von Fußgängerüberwegen ( R-FGÜ 2001 ) sollte an dieser Stelle genügen.

Dass nach Punkt 2.1 (3) bei Tempo 30 Zonen grundsätzlich eine Überquerung entbehrlich ist, steht unserer Auffassung nach in diesem konkreten Einzelfall nicht entgegen.