Parkraumsituation Kölner Straße

25. Oktober 2018, Anträge / Anfragen

Sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender Ripp,

die FDP-Fraktion im Rat der Kolpingstadt Kerpen bittet Sie, o.g. Punkt auf die Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Verkehr am 04.12.2018 zu setzen und stellt hierzu den nachfolgenden Beschlussentwurf zur Abstimmung.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, bei den Geschäftstreibenden in der Kölner Straße deren Meinung zur Parkraumsituation in ihrem Umfeld zu erfragen. Konkret soll deren Position zur allgemeinen Parksituation für ihre MitarbeiterInnen und KundenInnen, sowie die Ausgestaltung der Parkscheibenregelung von 1, 2 oder 4 Stunden auf der Kölner Straße sowie dem Parkplatz am Kolpinghaus eruiert werden.

Begründung:

Parkende Autos 275x200Ein ausreichendes Angebot von Parkflächen ist auch weiterhin ein wesentlicher Faktor für die Attraktivität von Einkaufs- und Dienstleistungsangeboten in Ortszentren. Dabei sind die Rückmeldungen der betroffenen Ansässigen ein wichtiger Indikator, inwieweit das bestehende Angebot an Parkraum der Nachfrage entspricht. An der Kölner Straße rund um das Kolpinghaus scheint es eine Unterversorgung von öffentlichem Parkraum zu geben. Um diesen Eindruck zu bestätigen oder zu widerlegen, bitten wir die Verwaltung um einen entsprechenden Austausch mit den anliegenden Dienstleistungs- und Einzelhandelsunternehmen. Aus den Rückmeldungen können Politik und Verwaltung weitere Schlüsse ziehen.