FDP Kerpen sucht Preisträger/in für ,,Liberale Idee 2019“

27. März 2019, News

Die FDP Kerpen sucht für ihre Ehrung verdienter Bürger auch in diesem Jahr mit der ,,Liberalen Idee” für besonderes bürgerschaftliches Engagement einen Preisträger. Bis zum 26. April 2019 sind die Kerpener Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, Vorschläge einzureichen.

Seit mittlerweile über 17 Jahren zeichnet die FDP Kerpen Bürgerinnen und Bürger aus, die durch außerordentlich soziales Engagement oder ihren persönlichen Einsatz in der Gesellschaft auffallen. Neben Preisträgern wie Karl Barbier aus Buir, stehen Namen wie Martin Sagel, nicht nur bekannt durch den Vater Kind Kreis Kerpen, Barbara Küssner und Angelika Breuer vom Sindorfer Kükenclub, die Teestube Lichtblick, der Verein der Heimatfreunde Stadt Kerpen e. V. oder auch die Aktivgruppe „Fair World“ der Realschule Kerpen mit ihrem Sozialprojekt „Kerpen boxt sich durch“ auf der Liste der bereits ausgezeichneten Preisträger. 2017 ging der Preis des Weiteren an Christian Schroeer für seine Nachbarschaftsinitiative ,,Auch wir sind Sindorf! und im letzten Jahr an die TV Germania Manheim 1887 e.V..

Mit der Vergabe des Preises geht es den Kerpener Liberalen laut Christian Pohlmann, Stadtverbandsvorsitzender der FDP Kerpen darum, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das vielfältige Engagement einzelner im Stadtgebiet zu lenken, sowie zum Mitmachen und zur Unterstützung aufzurufen. „Mit der Ehrung verdienter Bürger rücken wir diejenigen in das Licht der Öffentlichkeit, die unermüdlich ehrenamtlich im Hintergrund arbeiten.” Für Christian Pohlmann steht im Mittelpunkt liberaler Politik immer der Bürger, dessen ehrenamtliches Engagement die unersetzliche Stütze der demokratischen und freiheitlichen Gesellschaft ist.

Die Vorschläge können bis zum 26.04.2019 schriftlich an die E-Mail-Adresse der FDP Kerpen, email hidden; JavaScript is required gesendet oder an den FDP Stadtverband Kerpen, c/o Christian Pohlmann, Höhenweg 5a, 50169 Kerpen geschickt werden. Aus allen eingesandten Vorschlägen trifft eine Jury die Entscheidung. Es ist geplant, die Ehrung und Preisverleihung in einer Feierstunde individuell vor Ort zu verleihen.