24.06.2021 19:00

ZOOM

KERPENER TREFF: Haushaltsicherungskonzept!? Quo vadis!?

Mit Dieter Spürck, Bürgermeister der Kolpingstadt Kerpen, Thomas Schaaf, Kämmerer der Kolpingstadt Kerpen und Markus Berkenkopf, Bund der Steuerzahler NRW und Referent für Haushalts- und Finanzpolitik

Was ist ein Haushaltssicherungskonzept? Kurz: Es muss von Kommunen vorgelegt werden, die ein Haushaltsdefizit aufweisen. Und Fakt ist, dass die Kolpingstadt Kerpen nicht die einzige Kommune ist, die Jahr für Jahr mehr ausgibt als sie überhaupt einnimmt – und der Schuldenstand nur eine einzige Richtung kennt: Nach oben. Haushaltssicherungskonzepte zählen zum Alltag der Kommunen. Erschreckend: In Nordrhein-Westfalen befinden sich fast die Hälfte der Kommunen in der sogenannten Haushaltssicherung. Aber können diese Kommunen der Maßstab für die Kolpingstadt sein – Kommunen, die aus verschiedenen Gründen insgesamt eine Haushaltsdisziplin vermissen lassen?
Oder eher doch die Kommunen, die durch strikte, vorausschauende und grundsolide Haushaltspolitik das Haushaltssicherungskonzept wieder verlassen konnten oder kurz davor stehen? Mit spürbaren Einschnitten für die Bürgerinnen und Bürger, die verständlicherweise nicht nur Zustimmung erfahren? Einem verantwortungsvollen Umgang mit Haushaltsmitteln, der auch die Beantragung von Prestigeobjekten und auch Kirchturmpolitik verbietet? Wie kann ein Wachstum bei den Aufwendungen oder bei Aufgaben, für die keine rechtlichen Verpflichtungen bestehen, verhindert oder möglichst ausgeglichen werden? Ist in der Kolpingstadt Kerpen eine stringente und konsequente Haushaltskonsolidierung überhaupt möglich?
Über diese und weiteren Fragen können Sie / könnt Ihr am 24.06.2021, ab 19:00 Uhr mit Dieter Spürck, Bürgermeister und Thomas Schaaf, Kämmerer der Kolpingstadt Kerpen, sowie Markus Berkenkopf, Referent für Haushalts- und Finanzpolitik vom Bund der Steuerzahler NRW im Rahmen des „Kerpener Treffs“ der FDP Kerpen diskutieren.
Diese interessante Veranstaltung findet online via Zoom statt. Wer dabei sein möchte, mailt an info@fdp-kerpen.de und erhält dann den Einladungslink und den Zugangscode zum Zoom-Meeting per Mail zugeschickt. Wir freuen uns auf Sie / auf Euch!