Fahrradständer statt Poller

Antrag zur Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Verkehr

10.02.2021 Antrag FDP-Fraktion Kerpen

62354386 -

Sehr geehrter Herr Ausschussvorsitzender Giesen,

die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Kerpen bittet, den o.g. Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Verkehr zu nehmen und legt hierzu nachfolgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung vor.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, das Prinzip „Fahrradständer statt Poller“ bei allen künftigen Maßnahmen prüfen und dort umzusetzen, wo es möglich ist.

Bei der Auswahl des Ständers sind die „Hinweise zum Fahrradparken“ der FGSV zu beachten.

Begründung:

Als Mittel gegen Falschparker, zur Verbesserung des Verkehrsflusses oder zur Reduktion von Sichthindernissen ist es manchmal notwendig und unvermeidbar, Poller zu setzen.

Dadurch entstehen jedoch kaum bis gar nicht nutzbare versiegelte Flächen. Diese Verschwendung der Flächen führt zu negativer Wahrnehmung und sie könnten eine Inwertsetzung erfahren, indem durch das Setzen von Fahrradständern anstatt von Pollern Fahrradabstellflächen geschaffen werden.

Diese kommen den Kerpener Bürgerinnen und Bürgern zugute, denn dadurch wird auch der Radverkehr innerhalb der Stadt Kerpen aufgewertet und ein Schritt in Richtung Gleichberechtigung der Verkehrsmittel getan.

Alessa Flohe (Piratenpartei)

stv. Fraktionsvorsitzende

mehr erfahren