Drittmittelberatung für KiTa- bzw. Schul-Fördervereine

Antrag zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

17.02.2021 Antrag FDP-Fraktion Kerpen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Spürck,

die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Kerpen bittet, den o.g. Punkt auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses zu nehmen und legt hierzu nachfolgenden Beschlussvorschlag zur Abstimmung vor.

Beschlussvorschlag:

Die Stadtverwaltung soll eine Drittmittelberatung für Schulen, Einrichtungen der Kindertagespflege und Kindertagesstätten, sowie die jeweils mit ihnen verbundenen Fördervereine anbieten. Diese soll sowohl über aktuelle und passende Förderprogramme für die jeweilige Institution informieren, als auch bei Projektkonzeption und Antragsstellung unterstützen.

Begründung:

Die Leitungen der städtischen Schulen treten nicht selten an die Elternschaft in Form der schulbeigeordneten Fördervereine heran, wenn es um die Instandsetzung von Gebäuden bzw. baulicher Einrichtungen der jeweiligen Schule, die Ausstattung mit Unterrichtsmaterialien oder gar Verbrauchsgüter wie Toilettenpapier geht.

Kerpens Eltern – ob in privater Initiative oder im Rahmen von Pflegschaften und Fördervereinen – zeigen ein beeindruckendes Engagement, wenn es darum geht dort einzuspringen, wo die staatlichen Strukturen es aus finanziellen oder organisatorischen Gründen nicht schaffen. Die unmittelbar Betroffenen wissen oft am besten, wo die Probleme am ärgsten sind und wie knappe Ressourcen am besten verwendet werden können.

Wir wollen sie bei dieser Aufgabe – so wir nicht schon alle Missstände zeitnah abstellen können – so gut wir können unterstützen, indem wir eine umfassende Fördermittelberatung für diese wichtigen Akteure unserer Bürgerschaft anbieten, Eigeninitiative fördern und bestärken.

Jannis Milios (Pirat)

sachkundiger Bürger

mehr erfahren