Neue Obdachlosenunterkunft

Kleine Anfrage an die Verwaltung

26.06.2020 Anfrage FDP Kreisverband Rhein-Erft

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Spürck,

die Kolpingstadt Kerpen hat kürzlich ein zusätzliches Objekt als Obdachlosenunterkunft angemietet. Ursprünglich sollten dort Obdachlose untergebracht werden, während die bereits bestehende Unterkunft renoviert wird. Im Zuge der Corona-Pandemie wurde es jedoch zur Unterbringung von an CoViD-19 erkrankten Obdachlosen vorbehalten.

Aufgrund der neuen Situation stellt sich der FDP-Fraktion im Rat der Kolpingstadt Kerpen die Frage, ob das Haus nun zusätzlich oder anstelle der alten Unterkunft betrieben werden soll.

Wir bitten um kurze Information über die diesbezüglichen Pläne der Verwaltung.

Marion Schaps

Stv. SV-Vorsitzende, sachkundige Bürgerin

mehr erfahren