Liberale Idee 2020 geht an die Band „Mitsingkonzerte“

07.01.2021 Meldungen FDP Kerpen

Durch die Corona-Pandemie ist die Gesellschaft vor besondere Herausforderungen gestellt. Der Alltag ist zurzeit anders – auch das ehrenamtliche Engagement. Denn helfen heißt im Moment auf soziale Aktivitäten und direkte Kontakte zu verzichten. Aber: helfen und zusammenwirken kann man auch kontaktlos, in dem man Musik und Freude in die Herzen der Menschen bringt. Und wie das gehen kann, haben Birgit und Frank Ackermann, Katharina Wennekers und Monika Breitbach in den letzten Wochen und Monaten eindrucksvoll gezeigt – dass Singen auch in Zeiten des Coronavirus den Zusammenhalt stärken kann. Dieses außerordentliche Engagement hat auch die Liberalen in Kerpen überzeugt. Sie wählte die Band ,,Mitsingkonzerte“ zur Preisträgerin der Liberalen Idee 2020.

„Musik verbindet trotz Abstand und kann nicht nur eine Nachbarschaft über eine Krise hinaus stärken“, betont Dr. Christian Pohlmann, Vorsitzender des FDP-Stadtverbands Kerpen. „Gerade in dieser schwierigen Zeit weiß man gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt unglaublich zu schätzen. Und gerade Musik stärkt hierbei besonders den Zusammenhalt, indem man sich auch gemeinsam Mut macht und sich gemeinsam tröstet.“ Seit Beginn der Corona-Pandemie haben die Mitglieder der Band ,,Mitsingkonzerte“ dabei bereits über 70 sogenannte Fenster-Konzerte gegeben. Ohrwürmer, Evergreens, Pop- und Rocksongs, Hits und Schlager, die jeder kennt. „Auch vor Altenheimen, vor Kindertagesstätten, einfach nur auf der Straße oder vor Hauseinfahrten. Ganz selbstlos und völlig ehrenamtlich. Es braucht nur den Willen und gute Ideen.“ Diese besondere Atmosphäre konnten Dr. Pohlmann und Dagmar Kurm im Rahmen der Überreichung des Preises am Samstag, den 02.01.2021, auch persönlich erleben. Sie wurden mit wunderbaren Evergreens und einer mitreißenden Darbietung der Band überrascht.

„Die Liberale Idee“ ist eine jährlich ausgesprochene Auszeichnung der FDP Kerpen für Projekte, Initiativen und Aktionen Kerpener Bürger, Vereine oder Firmen, die dem liberalen Gedanken folgen, selbst aktiv werden und so aufzeigen, dass jeder Einzelne in unserer Gesellschaft etwas bewegen kann. Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre gehörten beispielsweise der Sindorfer Kükenclub, die Teestube Lichtblick, das Integrationsprojekt „Kerpen boxt sich durch“ der Kerpener Realschule, Karl Barbier, Martin Sagel, Christian Schröer mit seiner Nachbarschaftsinitiative „Auch wir sind Sindorf!“, die Judoabteilung der TV Germania Manheim und Augustus Briefs im letzten Jahr.

Dr. Christian Pohlmann

sachkundiger Bürger

mehr erfahren