Datensicherheit bei Online-Unterricht

Für ein sicheres Homeschooling muss noch viel getan werden.

24.02.2021 Meldungen FDP-Fraktion Kerpen

Die Corona-Pandemie ist für alle Menschen eine Herausforderung. Einige kommen mit den Einschränkungen gut zurecht, andere haben sehr mit den Auswirkungen zu kämpfen. Dazu gehören auch viele Familien, vor allem die Kinder!

Trotz der offiziellen Entscheidung, dass unsere Kinder zeitweise nicht im Präsenzunterricht beschult werden durften, sind bis heute die Möglichkeiten zum Homeschooling zu unsicher. Auch wenn hier zunächst Tempo gefordert und schnelle Lösungen sind umgesetzt wurden, die eine Hilfe auf dem Weg zu einer funktionierenden digitalen Beschulung der Kinder waren, so gilt es jetzt den Blick auf die Datensicherheit zu lenken. Denn nicht alle Programme und Anwendungen, die zum Einsatz kommen, werden dem Anspruch von Datensicherheit gerecht.

„Gerade die Kleinsten müssen sich auf uns verlassen können“, so Wolfgang Pfeil, schulpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Kerpener Stadtrat. „Aber an uns wurde berechtigte Kritik an der Datensicherheit bei den Online-Beschulungen herangetragen. Hier muss also dringend nachgebessert werden.“

Für einen ersten Schritt zu mehr Datensicherheit fordert die FDP-Fraktion in einer umfassenden Anfrage an die Kolpingstadt Kerpen deswegen nun die Schulverwaltung unserer Stadt auf, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Zudem beantragt die FDP sogenannte IT-Hausmeister für Kerpens Schulen, die sich neben der Wartung von Endgeräten und Support bei Problemen auch um Datenschutz und -sicherheit kümmern sollen.

Wolfgang Pfeil

Stv. Fraktionsvorsitzender

mehr erfahren